E-Scooter

Jeder Vierte hält sich nicht an Regeln

Foto: Audi

E-Tretroller machen den Verkehr in der City unsicherer, befürchten viele Kritiker. Tatsächlich halten sich viele Nutzer nicht an die Verkehrsregeln, wie Beobachtungen zeigen.

Jeder vierte Nutzer von E-Tretrollern hält sich nicht an die Verkehrsregeln. Diese Erfahrung hat der ADAC bei methodischen Beobachtungen in sechs deutschen Städten gemacht. Insgesamt wurden in Berlin, Hamburg, Heidelberg, Köln, München und Stuttgart rund 4.000 Scooter-Fahrer beobachtet, die Stichproben fanden werktags zwischen 7.30 und 17.30 Uhr statt. Der Automobilclub rechnet damit, dass die Zahl der Regelverstöße in den Abendstunden noch einmal deutlich höher liegt. Zu den häufigsten Vergehen zählen das Fahren auf dem Gehweg oder in der Fußgängerzone. Positive Erkenntnis: Beim Abstellen der Roller zeigen sich die meisten Nutzer umsichtig und achten darauf, dass andere Verkehrsteilnehmer nicht behindert werden.

E-Scooter Strengere Regeln

Nicht nur der Fuhrparkverband sieht es deshalb kritisch, wenn Mitarbeiter E-Scooter auf Dienstreisen nutzten. Denn auch die rechtlichen Folgen bei einem Unfall sind nicht immer einfach zu klären.

Neues Heft
firmenauto Titel 01 2020
01/2020 29. November 2019 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel smart ready to drop+, ein Service der Daimler Tochter Smart und des KEP-Dienstleisters Liefery Fraunhofer-Studie Mikro-Depots verringern Staus in Städten VW-Tochter Moia Moia Ridesharing Jetzt auch in London
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.