Schließen

Elektro-SUV BMW iX3 (2020)

BMW nimmt ab sofort Vorbestellungen an

Foto: BMW

Die deutschen Autohersteller starten ihren Angriff auf Tesla. Und liefern sich dabei auch ein Wettrennen untereinander.

Das Rennen der deutschen Autohersteller um die Pole Position im Duell mit E-Autopionier Tesla nimmt Fahrt auf. Aktuell hat Mercedes mit der Präsentation des Elektro-SUV EQC die Nase vorn, Audi und BMW wollen die Stuttgarter aber nicht ganz allein davonziehen lassen.

BMW hat nun die Reservierungsliste für den für 2020 erwarteten iX3 geöffnet – allerdings zunächst nur in Norwegen. In dem Vorzeigeland der Elektromobilität können Interessenten das Mittelklasse-SUV ab sofort gegen eine Anzahlung von umgerechnet 1.300 Euro netto vorbestellen. Den Endpreis nennen die Münchner noch nicht.

Wettbewerber Audi vermeldete kurz vor der Mercedes-Premiere öffentlichkeitswirksam den Produktionsstart seine SUV-Modells E-Tron und nennt auch gleich die offizielle Ladeleistung von 150 kW – neuer Rekordwert vor Tesla und dem Jaguar I-Pace. Die Weltpremiere des Modells war ursprünglich noch vor dem Mercedes-Event auf Ende August terminiert, wurde dann aber auf Mitte September verlegt. Auf den Markt kommt der Audi aber als erster - Ende des Jahres und damit ein paar Monate vor dem Mercedes EQC.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel VW T-Roc Cabrio VW T-Roc Cabrio So sieht das offene SUV aus Mercedes GLB 2019 SUV kostet knapp unter 32.000 Euro
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 09 2019 Titel
09/2019 16. August 2019 Inhalt zeigen