Zoom
Foto: Karl-Heinz Augustin

Elektro-Taxi-Aktionsplan ETAP

700 E-Taxis für Stuttgart

In Stuttgart hat man davon die Schnauze voll, nur als Feinstaubhochburg bezeichnet zu werden. Jetzt sollen 700 E-Taxis für saubere Luft sorgen.

Am liebsten will die Landeshauptstadt in Baden-Württemberg die stinkenden Diesel loswerden und gegen E-Autos tauschen. Die Stadtverwaltung macht sich nun an die zahlreichen Taxis ran, die in der Innenstadt unterwegs sind. 700 elektrisch betriebene Taxis sollen  die Schadstoffbelastung zumindest ein bisschen mildern. Das ganze findet im Rahmen des Projektes "Elektro-Taxi-Aktionsplan" statt, das vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert wird.

Ziel ist es, ein Förderprogramm und ein Konzept für die Ladeinfrastruktur für Taxibetriebe auf die Beine zu stellen, um so langfristig möglichst viele Dieseltaxis aus der Stadt zu bekommen. Umgesetzt wird das Projekt mit Hilfe der Beratungsfirma Bridging IT, die selbst eine umfangreiche Elektroflotte einsetzt.

Autor

Datum

22. Dezember 2017
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres