Elektroauto-Design

Sieht so das E-Auto der Zukunft aus?

Worm-e Foto: Worm

Wie das Auto der Zukunft aussehen könnte, zeigt ein Wettbewerb des Instituts für Kraftfahrzeuge der RWTH, bei dem ein innovatives Design für ein elektrisch angetriebenes Stadtfahrzeug entwickelt werden sollte.

Unter den 30 Entwürfen gewann der Entwurf "Worm-e" des spanisches Automobildesigners Jorge Biosca. Das Auto mit der großen Frontscheiben und den weit ausgestellten Radhäusern ist eine Mischung aus Kompaktauto und Van. Die Dachpartie ist weiter über die Hinterachse gestreckt, fällt dann stark ab und erinnert an den alten Renault Mégane Type M (2002 bis 2009). Zweiter wurden die Studie "Kabuki" des Italieners Enrico Gatto und das Konzept "Bugaboo" des Ungarn László Fogarasi-Benkö.

Vorgegeben waren vorher nur ein paar Eckpunkte. So sollte das Fahrzeug vier Räder und Platz für vier bis fünf Personen haben sowie 75-125 Liter Fassungsvermögen für die Batterie bereithalten. In der zweiten Wettbewerbsphase galt es neben dem Design auch ein technisches Fahrzeugkonzept mit all seinen Komponenten zu entwerfen. Die drei Erstplatzierten haben nun die Möglichkeit das Projekt weiter zu entwickeln. Unterstützung finden sie von Fiat, Renault und Volkswagen. Die Ergebnisse werden Mitte 2013 der Öffentlichkeit präsentiert.

Neues Heft
firmenauto 2/3 2019
02/03/2019 15. Februar 2019 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Goodyear Efficient-Grip-Reifen Reifen für E-Autos Die neuen Widerstandskämpfer Bauteil des E-Autos Drei Thesen zur Elektroauto-Batterie Der Akku bleibt innen flüssig und wird grün
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.