Siemens testet Streetscooter mit Flexbox

Ordentlich Platz für die Zustellung

Foto: Humbaur

Der Hersteller von Anhängern und Kofferaufbauten Humbaur hat einen Streetscooter Work L mit einem Flexbox-Aufbau versehen und zum Praxistest an Siemens in Nürnberg übergeben.

Das ausgelieferte Elektrofahrzeug basiert auf einem Streetscooter Work L, auf den ein GFK-Leichtbaukoffer mit rund 13 Kubikmetern Ladevolumen aufgebaut ist. Der Kofferaufbau ist mit einer Vorderwandverstärkung, Zurrschienen zur Ladungssicherung sowie Doppelflügeltüren am Heck ausgestattet. Die Zuladung beträgt 800 Kilogramm. Siemens transportiert mit dem Fahrzeug künftig Elektrokomponenten zwischen den Standorten in Erlangen und Nürnberg.

Praxistest soll Alltagstauglichkeit bestätigen

"Zum einen soll der Praxistest die Alltagstauglichkeit und Lieferqualität von E-Lkw erheben, überprüfen und idealerweise bestätigen. Zum anderen möchten wir uns auch einen erweiterten Überblick über die laufenden Kosten der Elektro-Belieferung verschaffen", erklärt Sven Markert, Leiter der Logistikabteilung von Siemens Building Technologies.

Neues Heft
FA 11 2018 Titel
11/2018 19. Oktober 2018 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Titel Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Pick-ups der Extreme Extremer Pick-up von Hennessey Drei Achsen machen den Unterschied SR5 erlaubt eine maximale Laderaumnutzung durch flexible Verbaumöglichkeiten. Advertorial Full-Service mit mySortimo
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.