Erster Testflug des Volocopters

Schwerlastdrohne fliegt am Hambuger Hafen

Schwerlastdrohe Volodrone auf dem ITS World Congress 2021 Foto: Volocopter/Nikolay Kazakov

Volocopters elektrische Schwerlastdrohne Volodrone unternimmt auf ITS World Congress 2021 ersten öffentlichen Testflug.

Volocopters elektrische Schwerlastdrohne Volodrone hat auf dem ITS World Congress 2021 einen ersten öffentlichen Testflug absolviert. In Zusammenarbeit mit dem Logistikdienstleister DB Schenker zeigte das Unternehmen, wie die Drohne sich in die Lieferkette einbinden lässt.

Volodrone übergibt Fracht an Lastenrad von DB Schenker

Der Testflug dauerte gerade einmal rund drei Minuten. Der Volocopter startete am sogenannten Homeport in Hamburg und erreichte dabei eine Flughöhe von 22 Metern. Für die Logistiksimulation wurde die elektrische Lastendrohne mit einer Ladebox zwischen dem Landegestell ausgerüstet. Diese belud das Ground Team zunächst mit einer Ladung in der Größe einer Europalette. Nach dem Start transportierte das Fluggerät die Fracht zu einem Cargobike von DB Schenker. Nach der Landung und der Übergabe der Sendung brachte das Lastenfahrrad seine Lieferung an den endgültigen Zielort.

DB Schenker und Volocopter wollen saubere Logistik

„Unsere Volodrone wird bestehende Logistikprozesse robuster, effizienter und nachhaltiger machen“, sagt Florian Reuter, CEO von Volocopter. Und auch Erik Wirsing, Vice President Global Innovation bei DB Schenker, zeigt sich zufrieden: „Der Volodrone-Flug ist ein öffentlicher Beleg für unsere erfolgreiche Zusammenarbeit. DB Schenker macht auf seiner Roadmap für Innovation und Nachhaltigkeit beeindruckende Fortschritte für eine sauberere Logistik. Wir wollen globale Lieferketten neu denken und die Transportlogistik für unsere Kundinnen und Kunden in die nächste Dimension bringen und gleichzeitig Emissionen einzusparen. Volocopter hat erneut gezeigt, dass sie der ideale Partner für DB Schenker sind.“

Die Volodrone

  • Die Volodrone ist eine unbemannte, vollelektrische Frachtdrohne
  • Sie ist für den Transport von ISO-Paletten aller Größen mit einem Gewicht von bis zu 200 Kilogramm ausgelegt
  • Die Reichweite liegt bei etwa 40 Kilometern
  • Die Drohne hat einen Durchmesser von 9,15 Metern und ist 2,15 Meter hoch
  • Sie hat ein maximales Startgewicht von 600 Kilogramm
Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

firmenauoto 11 2021 Tiel
11/2021 19. November 2021 Inhalt zeigen
firmenauto Fahrtrainings
fa Fahrertraining 2021 Hier geht´s zur Anmeldung

Firmenauto Fahrtrainings Eco und Sicherheit 2021

Beliebte Artikel VW ID Buzz 2021 Autonomes Ridepooling (2021) VW startet 2025 mit Fahrdienst Bundesförderungen für smarte Verkehrslösungen Hamburg und Stuttgart sind innovativ
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.