EU-weite Verfolgung

Strafe für Verkehrssünder über Grenzen hinweg

Foto: Daniel Hohlfeld

Verkehrssünder können in Europa künftig über Ländergrenzen hinweg verfolgt werden, da EU-Mitgliedstaaten nun Zugang zu den nationalen Fahrzeugregistern haben.

Einer entsprechenden Richtlinie hat das Europa-Parlament zugestimmt. So können ausländische Behörden Verkehrssündern den Strafzettel direkt nach Hause schicken, etwa für zu schnelles Fahren oder Trunkenheit am Steuer. Die Richtlinie muss der Ministerrat noch verabschieden, bevor sie im Mai in Kraft tregen könnte. Eine EU-weit einheitliche Bußgeldregelung fehlt noch.

Neues Heft
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

firmenauto 07/08 Titel
07-08/2021 6. August 2021 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

firmenauto Fahrtrainings
fa Fahrertraining 2021 Hier geht´s zur Anmeldung

Firmenauto Fahrtrainings Eco und Sicherheit 2021

firmenauto test drive 2021
Element Teaser Testdrive 2021 Weitere Infos und Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Beliebte Artikel Stadtverkehr 2021 Tempo 30 Innerorts Sieben Städte bremsen Autos Kuh 2021 Steuerpolitik in Österreich Melkkuh Autofahrer
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.