Alles über KEP-Tage
KEP-Tage 2017 Prämierung 13 Bilder Zoom
Foto: Thomas Kueppers

Das sind die KEP-Transporter des Jahres 2017

Mercedes dominiert die Gesamtwertung

Bei KEP-Transporter des Jahres belegen Mercedes und Fiat zwei Mal den ersten Platz. Auch Toyota fährt einen Sieg ein.

Vor der feierlichen Übergabe der Awards zum KEP-Transporter des Jahres 2017 lagen 111 Testfahrten mit insgesamt knapp 4.000 Kilometern. Zwei Tage lang testeten 14 Profis aus der Kurier-, Express- und Paketbranche (KEP) unterschiedliche Transporter in drei Klassen im malerischen Havelland rund um das Landgut Stober. 

Insgesamt stellten sich neun Fahrzeuge in den Kategorien leicht (bis 2,7 t), mittelschwer (bis 3,3 t) und schwer (bis 3,5 t) dem Urteil der KEP-Profis, die jeweils einen Gesamt- und einen Importsieger ermittelten. Nach jeder Fahrt bewerteten die Experten anhand standardisierter Fragebögen die Fahrzeuge unter anderem auf Wirtschaftlichkeit, Karosserie, Laderaum, Umwelt, Sicherheit, Antrieb und Fahreigenschaften sowie Komfort.

 

Die Sieger der Wahl "KEP-Transporter des Jahres 2017"

Lieferwagen (bis 2,7 Tonnen)

Gesamtwertung
Fiat Dobló Cargo

Transporter (bis 3,3 Tonnen)

Importwertung     
Toyota Proace  

Gesamtwertung
Mercedes Vito

Transporter (bis 3,5 Tonnen)

Importwertung
Fiat Ducato

Gesamtwertung
Mercedes Sprinter    

Innovationspreis geht an "eTransport" von BPW

Die Zukunft immer im Blick, verlieh die Experten-Jury des ETM Verlags auch in diesem Jahr einen Innovationspreis. Das Rennen machte die neue elektronische Achse "eTransport" von BPW. Der Hersteller von Fahrwerkssystemen entwickelte den elektrischen Antrieb speziell für Verteilerfahrzeuge. Bei "eTransport" bilden Achse, elektrischer Antrieb und Energiespeicherung ein System, das sich in verschiedene Fahrzeugmodelle intergieren lässt. "Der emissionsfreie Antrieb von BPW gilt insbesondere im Bereich Citylogistik als zukunftsweisend", betont Oliver Trost, Geschäftsführer des ETM Verlags.

Die Preise wurden am 25. April 2017 im feierlichen Rahmen der Prämierungsfeier an die Hersteller übergeben. Die Expertenwahl "KEP-Transporter des Jahres" fand in diesem Jahr zum 16. Mal statt. 

Dabei geht der ETM Verlag erstmals mit einem neuen, erweiterten Konzept an den Start. Der Branchentreff für die Kurier-, Express- und Postdienste "KEP-Tage 2017" umfasst neben der Wahl zum "KEP-Transporter des Jahres", einen "KEP-Kongress" mit hochkarätiger Besetzung sowie den "Transporter Test Drive". Der Kongress steht unter der Überschrift "Letzte Meile – Experimentierfeld für Zustelloptionen und Innovationen". Die Experten gewähren Einblicke in Trends und diskutieren über neue Lösungen. Zu den Referenten gehören unter anderem Prof. Uwe Clausen, Fraunhofer IML, Horst Manner-Romberg, MRU Hamburg und Marten Bosselmann, BIEK sowie Gerd Seber, DPD.

Darüber hinaus bietet der "Transporter Test Drive" anlässlich der KEP-Tage den Fuhrparkverantwortlichen die Möglichkeit, die aktuellsten Fahrzeugmodelle unverbindlich zu testen. Wo sonst haben sie die Chance für einen direkten Vergleich verschiedener Marken. Mercedes, Fiat, Citroen, Peugeot und Toyota stellen ihre neuesten Fahrzeuge über alle Klassen hinweg für ausführliche Fahrten rund um Nauen zur Verfügung.

Folgende Fahrzeuge nahmen am Wettbewerb teil: Fiat Doblò Cargo, Mercedes-Benz Citan Citroen Jumpy, Fiat Talento, Mercedes Vito, Peugeot Expert, Toyota Proace, Fiat Ducato und Mercedes Sprinter.

Autor

Datum

26. April 2017
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres