Fahrbericht Ford Mondeo 1.0 Ecoboost

Nimm drei

Ford Mondeo Turnier Foto: Karl-Heinz Augustin 5 Bilder

Dreizylindermotoren sind nicht mehr zu stoppen. Selbst den Ford Mondeo gibt’s nun mit drei Töpfen und nur einem Liter Hubraum. Bringt’s das?

Wenn es darum geht den Verbrauch in den Keller zu drücken, ergeben Dreizylinder-motoren durchaus Sinn. Sie sind kompakt, leicht und brauchen weniger Sprit, zumindest auf dem Papier. Standesgemäß schöpfen sie ihre Kraft aus wenig Hubraum. Damit dabei der Fahrspaß nicht zu kurz kommt, gleicht ein emsig drehender Turbolader dieses Manko wieder aus. Fords kleinster Benziner arbeitet nach dem gleichen Prinzip. Der Einliter-Turbo erntete schon im Fiesta und Focus viel Lob. Wagemutig wie Kölner nun mal sind, verpflanzten sie ihr Motörchen nun in die Mittelklasse. Den Mondeo 1.0 Ecoboost gibt es als fünftürige Schräghecklimousine und als Kombi. Ist die Transplantation ins Kölner Flaggschiff geglückt? Schließlich treffen 125 PS auf gut 1,5 Tonnen Lebendgewicht.

Wie die erste Ausfahrt mit dem Mondeo Turnier belegt, ist er mit dem Dreiender keinesfalls untermotorisiert. Gasbefehle beantwortet der Ford willig und 170 Nm Drehmoment bei 1.400 Touren sorgen für ein frühes Ansprechverhalten. Der kleine Benziner brummt beim Beschleunigen das turbinen-typische Lied, wovon jedoch drinnen so gut wie nichts zu hören ist. Es herrscht bedächtige Ruhe. Obwohl Ford auf eine Ausgleichwelle verzichtet, werkelt das Maschinchen höchst kultiviert und frei von Vibrationen.

Logisch ist aber auch, dass Ford aus nur drei Töpfen nicht zaubern kann. Der Kombi braucht 12,1 Sekunden, um aus dem Stand auf 100 km/h zu sprinten. Bei flotter Fahrweise muss der Fahrer an Steigungen oder beim Überholen öfter als sonst herunterschalten. Dienlich ist dabei die knackige Sechsgangbox, deren Gänge sauber einrasten. In der Stadt oder auf Landstraßen hat der Mondeo genug Temperament und auf der Autobahn sind entspannte 130 oder 160 km/h problemlos realisierbar. Erst bei 195 km/h geht ihm die Puste aus, aber das wird ihm wohl keiner verübeln.

Dienstwagenfahrer, die es nicht immer überaus eilig haben und nicht tagein, tagaus auf langen Strecken unterwegs sind, sind mit dem kleinen Benziner im Mondeo also bestens bedient. Denn der Kombi ist bereits für netto 22.479 Euro zu bekommen. Der vergleichbare 1.5 TDCi mit vier Zylindern kostet fast 2.500 Euro mehr. Da bleibt als Fazit nur festzustellen: Die wagemutige Mission ist den Kölnern gelungen.

Sie wollen erfahren, welche Qualitäten der Ford Mondeo sonst noch hat? Zum ausführlichen Modellcheck mit allen Kosten und Daten gelangen Sie hier.

Technische Daten
Ford Mondeo Turnier 1.0 Ecoboost
Karosserie
Aufbau Kombi
Motor/Antrieb
Kraftstoff Super
Anzahl Zylinder 3
Hubraum 998 cm³
Leistung 92 kW (125 PS) bei 6.000/min
Drehmoment 170 Nm bei 1.400/min
Getriebe manuell
Preis
Grundpreis ohne MwSt.Herstellerangabe 22.479 Euro
Abmessungen/Gewichte/Reifen
AußenmaßeLänge x Breite ohne Spiegel x Höhe 4.867 x 2.121 x 1.501 mm
Zuladung 754 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 2.230 kg
Reifengröße vorne 215/60 R 16
Reifengröße hinten 215/60 R 16
Fahrleistung und Verbrauch
Beschleunigung 0-100 km/h 12,1 s
Höchstgeschwindigkeit 195 km/h
VerbrauchHerstellerangabe 5,2 l/100 km
CO2-AusstoßHerstellerangabe WLTP 120 g/km
Effizienzklasse A
 
Slnr 103854
Betriebskosten
Ford Mondeo Turnier 1.0 Ecoboost 20.000 km/60 Monate 40.000 km/36 Monate
Basisdaten
Grundpreis ohne MwSt. 22.479 Euro 22.479 Euro
Teuerung während der Nutzungsdauer 3.580 Euro 2.084 Euro
Gebundenes Kapital 16.615 Euro 17.191 Euro
Feste Kosten pro Jahr
Kapitalverzinsung 1.396 Euro 1.444 Euro
Abschreibung 3.260 Euro 4.756 Euro
Kfz-Steuer 70 Euro 70 Euro
Typklasse HP/TK/VK 17/24/22 17/24/22
Haftpflichtversicherung * 1.883 Euro 1.883 Euro
Kaskoversicherung * 1.879 Euro 1.879 Euro
Unterstellung/Garage 555 Euro 555 Euro
Summe feste Kosten/Jahr 9.043 Euro 10.587 Euro
Summe feste Kosten/km 45,2 ct 26,5 ct
Variable Kosten pro km
Kraftstoff 10,9 ct 10,9 ct
Reifen 2,1 ct 2,1 ct
Wartung und Reparatur 10,9 ct 6,2 ct
Summe variable Kosten/km 23,8 ct 19,1 ct
Gesamtkosten
Gesamtkosten pro km 69,0 ct 45,6 ct
Quellenangabe Betriebskosten
Daten berechnet von Dekra Dekra
Versicherung * Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung. Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung.
Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Ford Focus Turnier 2019 Kaufberatung Ford Focus 2019 Was Sie über den Focus wissen müssen Spritsparer, opel, insignia, mini, countryman Normverbrauch im Praxistest WLTP wirkt: Diese Autos sind wirklich sparsam
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 06 2019 Titel
06/2019 24. Mai 2019 Inhalt zeigen