Fahrerüberwachung von Magna Der Spiegel sieht alles

Magna Fahrerüberwachsungssystem 2022 Foto: Magna

Aktuelle Fahrerüberwachungssysteme benötigen häufig mehrere klobige Kamerasysteme. Ein Zulieferer will nun eine deutlich platzsparende Variante entwickelt haben.

Zulieferer Magna packt ein komplettes Fahrerüberwachsungssystem in den Innenspiegel. Die laut dem Unternehmen branchenweit einzigartige Lösung ist damit optisch unauffälliger als herkömmliche Systeme und benötigt zudem weniger Bauraum. Im Gehäuse des Spiegels finden sowohl die hochauflösende Kamera, ein Infrarotsender und die Steuerungselektronik Platz.

Lesen Sie auch Subaru 2022 Teilautomatisierte Autos Überwachung lässt sich austricksen

Durch die hohe Positionierung sollen sowohl Fahrer und Beifahrer als auch die Passagiere in zweiter und dritter Reihe im Blickfeld liegen, so dass eine einzelne Kamera für den kompletten Innenraum ausreicht. Die Markteinführung erfolgt 2024.

Neues Heft
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Bosch Cabin-Sensing Radar 2023 Cabin-Sensing Radar von Bosch Damit das Auto innen besser sieht The Tyre Collective 2022 Kampf gegen Reifenpartikel Teilchen einfangen
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

fa 08 2022 Titel
08/2022 25. November 2022 Inhalt zeigen