Fahrverbot/Führerschein

Der Führerschein kann Autofahrern in vielen Fällen entzogen werden. Selbst kleine Verkehrssünden können zum Entzug der Fahrerlaubnis führen, wenn sie gehäuft vorkommen.

Alkohol oder Drogen am Steuer sind häufig der Grund für den Verlust des Führerscheins. Aber auch kleinere Delikte können sich verheerend auswirken, wenn sie gehäuft vorkommen. Notorische Falschparker kann es genauso treffen wie Strafzettel-Sammler für kleinere Vergehen. Bei acht Punkten in Flensburg wird seit Mai 2014 der Führerschein entzogen, davor waren 18 Punkte die Grenze.  Zwar bringen schwere Verstöße weniger Punkte ein. Doch jeder heutige Punkt hat deutlich mehr Gewicht.

FA 11 2018 Titel
11/2018 19. Oktober 2018 Inhalt zeigen