Fiat 500 Mirror-Sondermodelle Zoom
Foto: Fiat

Fiat 500 Mirror

Smartes Sondermodell

Fiat führt für die 500er Modelle ein neues Infotainment System mit Smartphone-Spiegelung ein. Passend dazu gibt es ein Sondermodell namens "Mirror".

Fiat bietet seinen Kunden ab sofort die Möglichkeit, das Smartphone samt all seiner Funktionen auf dem sieben Zoll großen Infotainment-Screen in den drei Varianten der 500-Familie zu spiegeln. Über ein USB-Kabel und die zum Betriebssystem des Mobiltelefons passende Software (Apple CarPlay oder Android Auto) werden Kontakte, Apps und Musik auf dem Display des Fiat angezeigt. Auch die Bedienung der Sprachassistenten von Apple und Google ist möglich.

Neben den Spiegel-Funktionen bietet Fiat in den "Mirror" getauften Sondermodellen auch das Sicherheits-Feature "Mopar Connect". So können beispielsweise die Türen per Smartphone ver- und entriegelt werden. Außerdem kann das Auto lokalisiert und diverse Betriebszustände wie der Tankfüllstand oder der Reifendruck abgefragt werden. Wer das Fahrzeug gerne mal an junge Erwachsene verleiht, kann vorher eine Meldung konfigurieren, die bei der Überschreitung eines Geschwindigkeits-Limits oder dem Verlassen eines festgelegten Bereiches an den Fahrer gerichtet wird.

Zur Einführung der Mirror-Sondermodelle für den Fiat 500, den 500L und den 500X haben die Italiener eine Internetseite eingerichtet, auf der man innerhalb der nächsten 72 Stunden einen Preisvorteil von bis zu 1.000 Euro einstreichen kann. Der Fiat 500 Mirror startet so bei 11.588 Euro (netto).

Autor

Datum

19. Januar 2018
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres