Fiat Tip S-Design 2017 Zoom
Foto: Fiat

Fiat Tipo S-Design

Schicker Italiener zum Sparpreis

Fiat erweitert das Angebot für den Tipo um eine neue Topausstattung. Die sorgt vor allem für eine optische Aufwertung.

Fiat erweitert im September das Angebot für die Baureihe Tipo um eine neue Topausstattung namens S-Design. Das im Vergleich zur vormals höchsten Ausstattung Lounge um 840 Euro (alle Preise netto) teurere Paket umfasst einige neue Details, die das Kompaktmodell innen und außen optisch aufwerten.

Zoom Fiat Tio S-Design 2017 Foto: Fiat
Die Ausstattung S-Design wertet den Tipo mit Klavierlack-Applikationen und einer neuen Leder-Stoff-Kombination für die Sitze auf

Die Version S-Design, die für Fünftürer und Kombi aber nicht für die Stufenheckversion zu haben ist, bietet als zusätzliche Extras 17-Zoll-Leichtmetallräder, getönte Scheiben sowie Karosserie-Applikationen in schwarzer Klavierlackoptik. Allein der Ausstattung S-Design vorbehalten ist zudem die Außenfarbe Metropolitano Grau. Im Innenraum setzen Sitzbezüge in einer neuen Leder-Stoff-Kombination und Klavierlack-Applikationen besondere Akzente.

Zusätzlich kann der Kunde die Ausstattung noch mit zwei speziellen S-Design-Paketen aufwerten. Wer das Komfort-Paket bestellt, bekommt eine elektrische Lordosenstütze für den Fahrer- sowie eine Höhenverstellung für den Beifahrersitz. Mit dem Plus-Paket wird die Ausstattung um 18-Zoll-Räder und Bi-Xenon-Scheinwerfer erweitert.

Bei den Motoren haben Kunden die Wahl zwischen zwei Benzinern und einem Diesel mit 110 PS beziehungsweise 120 PS. Die Preise für den Tipo S-Design starten bei 16.512 Euro für den Fünftürer in Kombination mit dem 1.4 T-Jet (120 PS).

Autor

Datum

26. August 2017
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres