Aral bietet elektronischen Führerschein-Check Zoom
Foto: Bild: Aral

Firmenauto

Aral: elektronischer Führerschein-Check

Eine Kooperation zwischen Aral und der Fleet Innovation GmbH bringt Bewegung in den Markt der elektronischen Führerschein-Kontrolle. So können Flottenbetreiber ab Februar die Führscheine ihrer Fahrer auch an Aral-Tankstellen kontrollieren lassen. Fleet ID arbeitet mit einem fälschungssicheren Barcode-Hologramm, der auf dem Führerschein befestigt wird. Nach Eingabe der Fahrerdaten in die Fleet ID-Datenbank kann der Barcode dann anonym an den rund 2.500 Aral Tankstellen überprüft werden. Das System informiert automatisch den Fahrer über fällige Prüfungen. Sollte er dann seinen Führerschein nicht innerhalb einer bestimmten Frist vorlegen, wird der Fuhrparkleiter benachrichtigt. Die Kosten für die Fern-Überprüfung summieren sich auf einmalig fünf Euro für den Barcode je Fahrer, hinzukommen jährlich 15 Euro je Fahrer. Für Inhaber der Aral Card Plus fallen keine zusätzlichen Monatsgebühren an, wohl aber einmalig die Gebühr für den Barcode.

Autor

Datum

20. Januar 2010
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres