Firmenauto

Pit-Stop-Verkauf besiegelt

Der Verkauf der Werkstattkette Pit-Stop an die luxemburgische Fondsgesellschaft zum 1. Juli 2009 Blu O ist abgeschlossen, nachdem die Kartellbehörden in die Übertragung eingewilligt haben. Der bisherige Investor, die schottische Kwik-Fit Holding plc, hatte bereits im Mai 100 Prozent ihrer Anteile an Blu O verkauft. Für die Fuhrparks mit Rahmenabkommen ändere der Verkauf nichts, sagte eine Sprecherin des Unternehmens gegenüber FIRMENAUTO. Den Vorsitz der Werkstattkette übernimmt Oliver Apelt. Außerdem wurde Herrmann Scheck in die Geschäftsführung berufen. Scheck hat 16 Jahre Branchenerfahrung. Er kommt vom Konkurrenten ATU, wo er Gesamtvertriebsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung war.

Neues Heft
firmenauto 11 2019 Titel
11-12/2019 25. Oktober 2019 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Marktsegmente 2020 KBA Erfolgreich im Alter Keine Servicekarte mehr Bezahlen mit der App
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.