Firmenauto

Saab verkauft Spyker

Saab verkauft Spyker Foto: Bild: Hersteller

Der schwedische Autohersteller Saab unterstreicht seine Eigenständigkeit. Jetzt hat Victor Muller, Chef des Aufsichtsrats der Spyker Cars,  bekanntgegeben, dass die Marke Spyker verkauft wird. Vor einem Jahr hatte die niederländische Sportwagenschmiede Saab von General Motors übernommen und in eine gemeinsame Holding integriert. Nun soll Spyker wieder unabhängig von Saab arbeiten. Der neue Eigentümer, eine britische Investmentfirma, soll 15 Millionen Euro für den Sportwagenbauer zahlen. Saab stellt auf dem Genfer Salon mit dem Kombi des 9-5 das zweite neue Modell vor, seit die Marke sich von GM verkauft wurde. Sowohl der 9-5 wie auch der kleinere 9-3 basieren noch auf GM-Technik. Bei künftigen Modellen setzen die Schweden auf andere Kooperationspartner. So liefert in Zukunft BMW Motoren an Saab.

Neues Heft
firmenauto 09 2019 Titel
09/2019 16. August 2019 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel E-Mobilität Parkplatz Fuhrpark flotte laden ladesäule Anreize für E-Mobilität Halbierte Dienstwagensteuer verlängert Verbrauch von Neuwagen steigt Neuwagen brauchen mehr SUV und Benziner sind Schluckspechte
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.