Schließen

Fisker plant neues Modell

E-SUV unter 30.000 Euro

Foto: Fisker

Elektro-SUV sprießen derzeit wie Pilze aus dem Boden. Auch Hersteller Fisker will nun mit einem bezahlbaren Hochbeiner statt einer Luxus-Limousine starten – allerdings erst übernächstes Jahr.

Angeles. Kurz nach der Präsentation des wohl künftig stärksten Konkurrenten Tesla Model Y gibt Autohersteller Fisker Details zu seinem ersten Elektro-SUV bekannt. Dabei handelt es sich ebenfalls um ein Volumenmodell, das zu Preisen unter 30.000 Euro netto (40.000 Dollar) ab 2021 angeboten werden soll. Die elektrische Reichweite ist mit rund 480 Kilometern (300 Meilen) angegeben, je ein E-Motor an jeder Achse sorgen zusammen für Allradantrieb.

Alle E-Autos auf dem Genfer Autosalon
Neue Elektroautos für den Fuhrpark

Das Elektro-SUV soll nun als erstes einer Reihe neuer E-Modelle unter der Ägide von Star-Designer Henrik Fisker auf den Markt kommen und per Direktvertrieb verkauft werden. Der Start der Luxus-Limousine Emotion verschiebt sich damit weiter. Sie fährt künftig dank Feststoff-Batterie laut Fisker mehr als 800 Kilometer (500 Meilen) rein elektrisch und lässt sich besonders schnell wieder aufladen.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Ford E-Mustang Reichlich Reichweite Ford Kuga (2020) Größer und teurer
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 10 2019 Titel
10/2019 13. September 2019 Inhalt zeigen