Flottengeschäft von Seat

50 Prozent Wachstum

Seat Tarraco 2019 Foto: Seat

Seat verkauft im ersten Halbjahr 2019 über 50 Prozent mehr Firmenwagen. Zwei SUV sind besonders beliebt bei Firmenkunden.

SUV laufen, das merkt auch Seat. Der kleine Arona sowie der kompakte SUV Ateca kommen scheinbar besonders gut an bei Firmenkunden von Seat. So kommt der Ateca auf ein Plus von 86 Prozent, der kleinere Arona sogar auf ein sattes Plus von 165,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Insgesamt verkaufte Seat in der ersten Jahreshälfte 2019 54,1 Prozent mehr Autos an Firmenkunden als im Vorjahreszeitraum. Die meisten Kunden aber bestellen immer noch klassische Kombis, im Falle von Seat den Leon.

Auch der neue Tarraco sei sehr erfolgreich ins Flottengeschäft gestartet. Laut Dataforce ist er im Juli 2019 der beste Neueinsteiger und platziert sich innerhalb der Seat-Verkäufe mit dem drittgrößten Volumen hinter Leon und Ateca. Erstaunlicherweise trotzte auch der große Van dem Trend zum SUV. Nach Angaben von Seat wurden 39 Prozent mehr bestellt als im Vorjahr, und das, obwohl der Alhambra bereits seit 2010 auf dem Markt ist. "Außerdem freuen wir uns, dass unsere CNG-Modelle, die gerade bei Vielfahrern und Flotten ein extremes wirtschaftliches Potenzial bergen, bei unseren Businesskunden immer beliebter werden“, sagt Christian M. Voß, der das Flottengeschäft bei Seat Deutschland leitet.

Neues Heft
firmenauto 10 2019 Titel
10/2019 13. September 2019 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Streetscooter Work L Streetscooter 10.000ster E-Transporter ausgeliefert VW Fertigung Weltweiter Automarkt 2019 Pkw-Nachfrage lässt nach
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.