Ford Ranger als Fahrgestell

Neue Basis für Um- und Aufbauer

Foto: Ford

Der Ford Ranger ist ab Januar 2021 auch als Fahrgestell bestellbar. Damit ist er die ideale Basis für individuelle Um- und Aufbauten.

Ford bringt das Pick-up-Modell Ranger erstmals auch als Fahrgestell – und damit ohne die sonst übliche Pritsche. Die neue Basis soll Anwendern die Installation maßgeschneideter Um- und Aufbauten von Drittanbietern ermöglichen. Das Ranger Fahrgestell verfügt hierfür über ein zulässiges Gesamtgewicht von bis zu 3.270 Kilogramm, die maximale Anhängelast liegt bei 3,5 Tonnen.

Der Pick-up ist serienmäßig mit einem manuell zuschaltbaren Allradantrieb ausgestattet, für Vortrieb sorgt ein Zweiliter-Dieselmotor mit 170 PS und 420 Nm. Mit Einzelkabine kostet das ab Januar bestellbare Fahrgestell ab 30.165 Euro netto. Die maximale Aufbaulänge hinter dem Fahrerhaus liegt bei 2.518 Millimetern.

Neues Heft
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

firmenauto 01 2021 Titel
01/2021 11. Dezember 2020 Inhalt zeigen
firmenauto Fahrtrainings
Firmenauto Fahrtrainings Eco und Sicherheit 2020 Hier geht´s zur Anmeldung

Firmenauto Fahrtrainings Eco und Sicherheit 2020

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Renault Trafic Combi (2021) Neue Motoren und Assistenten Ford Transit Connect Weniger Verbrauch, mehr Nutzlast
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.