Zoom
Foto: Carano

Fuhrparkmanagement in der Cloud

Carano startet neue Plattform

Mit CaranoCloud veröffentlicht der Fuhrparkmanagementspezialist eine neue Self-Service-Plattform für Mobilität in Unternehmen. Zunächst ist es möglich, Corporate Carsharing kostenlos zu verwalten.

Carano ist auf Fuhrparksoftware spezialisiert. Nun erweitert das Berliner Unternehmen sein Angebot um eine Cloud-Plattform. Diese soll den Fuhrparkmanagern mit ihren flexibleren Funktionen die Arbeit erleichtern.

Zunächst steht auf der Plattform ein Tol für den Aufbau und das Management von Corporate Carsharing zur Verfügung. Das intelligente Buchungssystem kommt mit integrierter Verwaltung für Poolfahrzeuge und kommuniziert automatisch mit dem Fahrer. Es lässt sich nach Angaben von Carano einfach bedienen und kann bis zum 1. April 2018 kostenlos getestet werden.

Bei der Entwicklung des Systems profitierte Carano von den Erfahrungen aus einem Modellprojekt für die Bundesregierung, bei dem E-Autos im Pool organisiert waren.

Weitere Fuhrparkmanagement-Tools geplant

Ab dem Frühjahr sollen zudem umfassende Fuhrparkmanagement-Tools in das Cloud-System eingebunden werden. Ziel sei es, den Unternehmen deutliche Kosteneinsparungen zu ermöglichen sowie die Fuhrparkverwaltung zu erleichtern.
Von der Fahrzeugverwaltung, Terminüberwachung, das Schadenmanagement bis hin zu Verbrauchsanalysen und Auswertungen sollen Funktionsumfänge der bekannten Carano-Produkte integriert werden.

Für Nutzer der bekannten Produkte, die weitergeführt werden, besteht die Möglichkeit, mit Hilfe eines Zusatzprogramms auf die Cloud-Dienste zuzugreifen. Später im Jahr sollen Telematiklösungen mit in die Cloud aufgenommen werden. Live-Daten wie Standorte, Tankstände und Fahrerdaten sollen dann eine noch bessere Fuhrparkauswertung ermöglichen.

Autor

Datum

2. Februar 2018
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres