Google Maps Navi hilft beim Spritsparen

Volvo C40 2022 Foto: Volvo

Google trimmt seinen Navigations-Dienst Maps auf Effizienz. Künftig zeigt er nicht mehr nur die schnellsten Strecken an.

Die Navigations-App Google Maps berechnet nun auch die Route mit dem geringsten Energieverbrauch. Neben dem schnellsten Weg können Nutzer nun auch den sparsamsten wählen, gekennzeichnet durch ein grünes Blatt-Symbol. In die Berechnung fließt neben dem Geländeprofil und dem aktuellen Verkehrsgeschehen auch ein, welche Antriebsart der Nutzer für sein Fahrzeug angegeben hat. Das System soll lernfähig sein und dadurch zunehmend bessere Ergebnisse liefern. In den USA ist die Funktion bereits seit Herbst 2021 nutzbar und hat nach Unternehmensangaben rund eine halbe Million Tonnen CO2 eingespart.

Lesen Sie auch VW T-Roc R 2022 Absage an Apple Kein neues Car Play bei VW

Auch Festeinbau-Navigationsportale und mobile Geräte anderer Hersteller bieten häufig eine Öko-Routen-Funktion. Google will allerdings präziser sein als die Konkurrenz. Und unterstreicht das mit der Angabe eines prozentualen Sparpotenzials, die bei jedem grünen Routen-Vorschlag mitgeliefert wird. Die Funktion für die kostenlose App wird ab sofort eingeführt und soll in den kommenden Wochen für alle Nutzer verfügbar sein.

Neues Heft
Angebot des Monats
Bye-bye Wartezeit

30.000+ Fahrzeuge sofort verfügbar bei instamotion.

Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel ZF E-Motor 2022 E-Antriebe von ZF Neuer E-Motor mit hoher Dauerleistung Laden am Bordstein 2022 E-Auto am Bordstein laden Kante statt Säule
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

fa 08 2022 Titel
08/2022 25. November 2022 Inhalt zeigen