Großkundenverkäufe des VW-Konzerns

Trotz WLTP läuft's rund

VW Passat GTE Foto: VW

Die Umstellung auf WLTP scheint die Firmenverkäufe des VW-Konzerns kaum zu beeinträchtigen. In den ersten drei Quartalen 2018 wurden knapp 160.000 Pkw ausgeliefert.

In den Monaten Januar bis September 2018 führen die Marken des Volkswagen Konzern weiterhin das deutsche Pkw-Großkundengeschäft an. Laut Dataforce lieferten Audi, Seat, Skoda und VW zusammen 158.371 (Jan-Sept 2017: 162.951) an Kunden des relevanten Flottenmarkts (Fuhrparks ab zehn Fahrzeugen).

Im Pkw-Markenranking belegten Volkswagen Pkw mit 79.898 Neuzulassungen (Jan-Sept 2017: 83.732) und Audi mit 38.791 Neuzulassungen (Jan-Sept 2017: 42.817) die Plätze eins und zwei. Bester Importeur mit 27.360 neu zugelassenen Fahrzeugen (Jan-Sept 2017: 26.847) war die Skoda. Seat steigerte seine Neuzulassungen an deutsche Flottenkunden auf jetzt 12.322 (Jan-Sept 2017: 9.555).

Damit sind VW Passat und Golf weiterhin die meistverkauften Firmenwagen. Als beste Premiummarke erreichte Audi mit dem A4 Rang drei. Den vierten Platz belegte der Skoda Octavia. „Die Auswirkungen seitens der WLTP-Umstellung sind auch im Flottengeschäft für die gesamte Branche spürbar. Trotzdem konnten wir die Zulassungszahlen über alle Marken hinweg auf einem führenden Niveau bestätigen“, sagt Armin Villinger, Leiter Volkswagen Group Fleet International. Im separat erfassten Flottensegment der leichten Nutzfahrzeuge bis 6,0 Tonnen bestätigte die Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge mit 28.672 Neuzulassungen (Jan-Sept 2017: 29.770) ebenfalls den ersten Rang.

Neues Heft
firmenauto 07 2019 Titel
07/2019 28. Juni 2019 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Opel Mokka X Top 10 Bestseller in Firmenflotten Die beliebtesten kleinen SUV TDI Logo DAT-Dieselbarometer Leichte Entspannung bei Gebrauchten
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.