Haftpflicht/Kasko

Foto: Fotolia

Jeder Firmenwagen muss versichert werden. So sind Fahrer und Halter vor den finanziellen Folgen eines Schadens versichern. Die Haftpflicht ist, der Name verrät’s, Pflicht. Unterschiede gibt es zwischen der Teilkasko und der Vollkasko.

Die Teilkasko übernimmt die Kosten für Schäden am eigenen Fahrzeug. Dabei ist genau festgelegt, welche Schäden versichert sind. Die Vollkasko ersetzt zusätzlich zu den Leistungen der Teilkasko  alle weiteren Schäden. Anders als die Teilkasko übernimmt sie auch die Kosten für Schäden durch Vandalismus, wie zum Beispiel zerkratzten Lack oder abgetretene Seitenspiegel. Beide Varianten sind freiwillig, lediglich die Kfz-Haftpflichtversicherung ist Pflicht.

firmenauto Titel 10 2018
10/2018 20. September 2018 Inhalt zeigen