Zoom
Foto: SP-X/mho

Handy am Steuer

Papa und Mama sind am schlimmsten

Zwischen Mitte 20 und Mitte 40 lassen sich Autofahrer am stärksten vom Handy ablenken. Die jüngere Generation ist da viel vorsichtiger.

Nicht nur junge Fahrer lassen sich am Steuer von Smartphone und Co. ablenken. Gerade die Mitte 30- bis 40-Jährigen wenden ihre Aufmerksamkeit statt der Straße gerne elektronischen Geräten zu, wie eine Studie des Autoherstellers Volvo in den USA ergeben hat. Demnach nutzen rund 81 Prozent am Steuer ihr Smartphone. Ähnlich sieht es bei den Mittzwanzigern bis Mittdreißigern aus. Überraschend immun zeigen sich die noch jüngeren Autofahrer: In der Altersgruppe von 18 bis 24 greifen nur noch 71 Prozent der Befragten während der Fahrt zum Handy. Sie liegen damit auf dem gleichen Niveau wie die Über-45-Jährigen.

Autor

Datum

10. September 2018
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres