Schließen

Hyundai Ioniq Elektro (2020)

Mehr Reichweite

Hyundai Ioniq Foto: Hyundai

Ein größerer Akku verschafft dem Hyundai Ioniq deutlich mehr Reichweite. Ansonsten fällt die Überarbeitung dezent aus – zum Nulltarif gibt es die Änderungen aber nicht.

Mit größerer Batterie und stärkerem Motor fährt der Hyundai Ioniq Elektro im Sommer in seine zweite Lebenshälfte. Der Preis steigt um 1.340 Euro auf 29.300 Euro (alle Preise netto).

Statt des bisher genutzten 28-kWh-Akkus kommt nun ein Modell mit 38 kWh Kapazität zum Einsatz, die Reichweite steigt dadurch um 36 Prozent auf rund 294 Kilometer nach WLTP-Standard (NEFZ: 378 Kilometer). Der Motor erstarkt gleichzeitig von 120 PS auf 136 PS. Neu ist zudem ein Rekuperations-Paddle am Lenkrad; zieht der Fahrer es, bremst die Limousine und gewinnt Energie zurück, während die Radbremsen geschont werden. Zu erkennen ist der geliftete Kompaktwagen unter anderem an der neu gestalteten Front mit Grafik auf dem geschlossenen Kühlergrill.

Bereits vorgestellt hatte Hyundai das Modellpflegeprogramm für die beiden anderen Antriebsvarianten des Ioniq, den Hybrid und den Plug-in-Hybrid. Die kosten ab 21.700 Euro beziehungsweise 26.900 Euro.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Mercedes CLA 45 4Matic Plus Shooting Brake Für die schnelle Dienstreise Fiat 500 BEV Fiat 500 Elektro Kleinstwagen mit Batterie
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 08 2019 Titel
08/2019 19. Juli 2019 Inhalt zeigen