Kia e-Niro

Schneller laden

Foto: Kia

Damit schneller Strom in die Batterie kommt, offeriert Kia nun ein dreiphasiges Ladegerät für den e-Niro

Kia spendiert dem rein batterieelektrischen Niro ein Update. Der Crossover fährt im Modelljahr 2020 mit einem überarbeiteten Armaturenbrett sowie mit geänderten LED-Rückleuchten vor. In den höheren Ausstattungsstufen gehören nun ein Navigationssystem mit einem 10,25-Zoll großem Display und eine Verkehrszeichenerkennung zum Serienumfang.

Optional ist ein 3-Phasen-On-Board-Ladegrät (Aufpreis: 420 Euro - alle Preise netto) erhältlich, das eine schnellere Ladeleistung ermöglicht. Der Kia e-Niro wird in zwei Varianten angeboten. Die Version mit einem 136 PS starken E-Motor und eine Batteriekapazität von 39,2 kWh kommt auf eine kombinierte Reichweite von 289 Kilometern und kostet ab 29.655 Euro. Die stärkere Version mit 204 PS und einem 64-kWh-Akku ist ab rund 32.857 Euro erhältlich. Die elektrische Reichweite beträgt bis zu 455 Kilometer.

Neues Heft
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

firmenauto 06/07 Titel
06-07/2020 17. Juli 2020 Inhalt zeigen
firmenauto Fahrtrainings
Firmenauto Fahrtrainings Eco und Sicherheit 2020 Hier geht´s zur Anmeldung

Firmenauto Fahrtrainings Eco und Sicherheit 2020

E-Mobilität Testdrives
E-Mobilität Testdrives Hier geht´s zur Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Opel Grandland X 2020 Rekord bei Umweltprämie Gut 20.000 Anträge im Juli Hyundai Garantie auf Akkus So lange geben die Hersteller Garantie
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.