Schließen

Kia Hybrid

Mit mildem Hybrid Richtung Zukunft

Foto: bob

Konventionelles und Innovatives: Kia zeigt am Beispiel eines Mildhybrid-System, in welche Richtung es in Zukunft geht.

Den im Frühjahr in Genf vorgestellte Mildhybrid-Antriebsstrang zeigen die Koreaner auf dem Pariser Salon in einem Konzeptfahrzeug. Der kleine Elektromotor ist mit dem 1,7-Liter-Diesel des Kia Optima kombiniert. Er wird von einer Blei-Kohlenstoff-Batterie mit 48 Volt Spannung versorgt. So soll der Hybrid bei niedrigen und gleichbleibenden Geschwindigkeiten rein elektrisch fahren können. Integriert ist auch ein elektrischer Verdichter, zusätzlich zum konventionellen Turbolader, der das Turboloch überbrücken hilft. Ein Serienmodell auf Basis der Studie ist nicht geplant, Kia erwägt aber, künftig neue Modelle mit dem Hybrid-System auszustatten.

Hauptattraktion auf dem Kia-Stand in Paris ist aber der neue Sorento (Foto). Der legt im Zuge des Modellwechsels nicht nur in der Länge kräftig zu. Mit neuen Innenraummaterialien, modernen Technik-Extras und erhöhtem Reisekomfort werten die Koreaner ihr Mittelklasse-SUV auf.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Mini JCW 2019 Mini Countryman JCW Sportlicher Kombi und SUV Umweltpläne Mercedes will CO2-Neutralität
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 05 2019 Titel
05/2019 18. April 2019 Inhalt zeigen