Schließen

Kia Soul

So viel kostet der Korea-Van

Foto: Kia

Vom frisch gelifteten Soul hat Kia jetzt die Preise veröffentlicht. Die Kosten für die Basisversion bleiben unverändert, der Preis für die über 200 PS starke neue Topversion Turbo fällt hingegen überraschend aus.

Trotz diverser Änderungen bei Technik und Optik bleibt der Basispreis für den Kia Soul zum Modelljahr 2017 stabil. Weiterhin steht der Kompaktkubus mit rund 14.285 Euro netto in der Preisliste. Für dieses Geld bekommt man den Koreaner mit 132 PS starkem 1,6-Liter-Benzinmotor in der Ausstattung Edition 7, die unter anderem 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Klimaanlage, CD-Radio und Parkpiepser hinten bietet.

Deutlich mehr investieren muss man für die 136 PS starke Dieselvariante 1.6 CRDi. In der Ausstattung Dream Team Edition ist der Selbstzünder ab 18.655 Euro zu haben. Mit an Bord sind dann Klimaautomatik, Tempomat, Lederlenkrad, Rückfahrkamera, Freisprechanlage und Licht-an-Automatik.

Komplett neu im Soul-Portfolio ist die Version Turbo, die von einem 204 PS starken Benziner angetrieben wird. Mit mindestens 28.400 Euro ruft Kia einen überraschend stolzen Preis auf. Zum Vergleich: Der mit dem gleichen Antrieb ausgestattete Kia Ceed GT ist mit 21.008 Euro deutlich günstiger zu haben. Im Gegenzug bietet der Soul Turbo eine umfangreiche Ausstattung, die unter anderem Doppelkupplungsgetriebe, Premium-Soundanlage, Navi-Infotainmentsystem, Fernlichtassistent und Xenonscheinwerfer beinhaltet.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Audi vernetzt sich Wenn Autos auf Ampeln achten Ford Ka+ steht vor dem Aus Kleinstwagen ohne Zukunft
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 06 2019 Titel
06/2019 24. Mai 2019 Inhalt zeigen