Schließen

Komplexere Technik

Reparaturen werden teurer

Reparatur Foto: Pro Motor/Volz

Die immer komplexere Technik sorgt für explodierende Werkstattrechnungen. Das zeigt ein Blick in die Statistik des Versicherers Car Garantie.

Die Kosten für die Autoreparatur steigen wieder. Im vergangenen Jahr erhöhte sich der durchschnittliche finanzielle Aufwand um 12 Euro auf 514 Euro pro Fahrzeug, wie aus einer Statistik des Spezialversicherers "CG Car Garantie" hervor geht. Basis waren rund 750.000 Gebrauchtwagen- und 230.000 Neuwagen-Garantien sämtlicher Marken und Modelle. Grund für den höchsten Kostenanstieg in der Kfz-Werkstatt seit Jahren ist die steigende technische Komplexität der neueren Fahrzeuge, die mittlerweile auch im Gebrauchtwagenmarkt ankommen.

Größter Kostenpunkt war bei den Gebrauchten wie in den Vorjahren der Motor mit einem Anteil von 24 Prozent an der Schadenssumme. Auf den Plätzen zwei und drei folgen die Kraftstoffanlage inklusive Turbolader und das Getriebe. Bei den Neuwagen liegt die Kraftstoffanlage mit rund 20 Prozent vor Motor und Getriebe. Die meisten Schäden treten früh auf: Bei 83 Prozent der Gebrauchtwagen und 55 Prozent der Neuwagen musste die Garantie bereits im ersten Jahr genutzt werden.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel VW Passat Facelift (2019) Voll vernetzter Geschäftswagen Nissan Qashqai N-Motion Nissan Qashqai N-Motion Sonder-SUV zum Spartarif
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 2/3 2019
02/03/2019 15. Februar 2019 Inhalt zeigen