Kroschke Gruppe stellt sich neu auf Neuer Geschäftsführer für DAD

Foto: Kroschke

Die Kroschke Gruppe ordnet sich neu. Oliver Schlüter wird neuer Geschäftsführer des DAD (Deutscher Autodienst) und der Christoph Kroschke GmbH.

Seit dem 1. Oktober verantwortet Oliver Schlüter (im Bild) gemeinsam mit Philipp und Felix Kroschke die Geschäftsführung des DAD (Deutscher Autodienst) und der Christoph Kroschke GmbH. So will sich die Kroschke Gruppe für eine Ausweitung und Internationalisierung besser für das aktuelle digitale Zeitalter aufstellen. Im Fokus der neuen Führungsaufgaben, die Schlüter übernimmt, steht daher die Entwicklung von Technologiestrategien und -Initiativen. Schlüter (44 Jahre) war zuvor für Plattformlösungen bei der Adform Germany GmbH verantwortlich und für Google tätig. Davon verspricht sich die Kroschke Gruppe digitale Expertise. "Ich habe schon immer den Plattform-Gedanken verfolgt: ein Produkt ist gut, aber mehrere in sich verzahnte Produkte bieten ein vielfaches an Mehrwert für unsere Kunden und schärfen Synergien. Der Kundennutzen hat dabei Priorität", sagt Oliver Schlüter zu seiner neuen Aufgabe. Er ist in der Geschäftsführung für die Bereiche Operations, Business Solutions und IT verantwortlich. Schlüter folgt auf Mirko Dobberstein, der den DAD aus familiären Gründen verlässt, wie das Unternehmen meldet.

Als etablierter Mittelständler möchte Kroschke sein Geschäftsmodell zum Teil radikal ändern, um besser für die Zukunft aufgestellt zu sein. In Zeiten, in denen es einem Unternehmen gut gehe, erfordere so ein Schritt viel Mut und Anstrengung, aber es sei für eine digitale Transformation unumgänglich, so Schlüter zu seinem Antritt.