KÜS befragt Autofahrer

Umfrage zu Autoreifen

Goodyear Reifen Foto: Goodyear

Reifen sind die einzige Kontaktfläche zwischen Auto und Fahrbahn und damit wesentlich für die Fahrsicherheit verantwortlich. Dennoch scheint besonders eine Zielgruppe wenig an dem schwarzen Gold interessiert, wie eine KÜS-Umfrage zeigt.

Autofahrer interessieren sich nur wenig für die Reifen ihres Fahrzeugs. Das ergibt eine Auswertung des aktuellen Trend-Tachos der Sachverständigenorganisation KÜS.

Besonders Frauen zeigen sich desinteressiert gegenüber Reifen. Nur ein Viertel der befragten weiblichen Fahrer geben an, sich mit Reifen auszukennen. Immerhin 51 Prozent der Männer sehen sich dagegen als kompetenter Reifenexperte. Den Reifenkauf stufen beide Geschlechter als wenig anregend ein. Bei den Männern haben nur 33 Prozent Freude daran, bei den Frauen sogar nur 21 Prozent.

Als Konsequenz übernehmen beide Geschlechter die Empfehlungen der Verkäufer. Fast Zweidrittel der Frauen und gut die Hälfte der Männer (53 %) vertrauen auf die Expertise des Händlers. Bei der Wahl der gewünschten Reifenmarke legen sich die Käufer nicht sonderlich ins Zeug. Nur knapp 40 Prozent von ihnen wissen genau, welche Marke sie fahren wollen. Auch an anderer Stelle ist die Markenaffinität nur bedingt vorhanden. So wissen ein Fünftel der Autofahrer nicht, welche Reifenmarke auf ihrem Fahrzeug aufgezogen ist.

Die meisten Reifenkäufer entscheiden sich für Produkte aus dem Premium- und mittleren Quality-Segment. Nur drei Prozent der Autofahrer kaufen Billigreifen.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Selbst dichtende Reifen Welcher Reifen hält dicht? Winterreifen im Test Schmal ist im Schnee besser
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 06 2019 Titel
06/2019 24. Mai 2019 Inhalt zeigen