Laden von E-Autos

Einheitliche Kennzeichnung

VW Tiguan E-Hybrid 2021, Plug-in Hybrid, Ladesäule, laden Foto: Volkswagen

Diverse Stecker- und Steckdosentypen machen das E-Autotanken gelegentlich kompliziert. Die EU will ab Mitte März Erleichterung schaffen.

Neue Kennzeichnungen an E-Autos, Ladesäulen und -kabeln sollen ab dem 20. März das Stromtanken erleichtern. Die EU-weit geltenden Label zeigen ein horizontales Sechseck, in dessen Mitte sich ein Buchstabe befindet. Passen die Symbole von Stecker und Steckdose beziehungsweise von Auto und Ladesäule zusammen, kann getankt werden.

Ladestation der Zukunft Tanken aus dem starken Netz

An der Fahrzeugseite ist das Kennzeichen in Schwarz gehalten, an der Infrastruktur-Seite in Weiß. Insgesamt gibt es zehn unterschiedliche Kenn-Buchstaben, jeweils fünf für das AC- und fünf für das schnellere DC-Laden. Die gängigsten dürften das "C" für den Typ-2-Stecker sowie "K" (bis 500 V) und "L" (bis 920 V) für den CCS-Schnellladestecker sein.

Neues Heft
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

firmenauto Titel 03 2021
03/2021 26. März 2021 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

firmenauto test drive 2021
Element Teaser Testdrive 2021 Weitere Infos und Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Beliebte Artikel Dekra Technogy Center NEFZ-Angaben bei Neuwagen Kunden werden verschaukelt Wallbox-Förderung Noch mal 100 Millionen mehr
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.