Ladeverluste Elektroautos Schnell laden ist besser

Elektrotankstelle, Ladestation, Ladesäule Foto: Thomas Küppers

Beim Laden eines E-Autos geht immer Strom verloren. Man kann aber die Verluste reduzieren.

Wie lassen sich Stromverluste beim Laden eines E-Autos zuhause vermeiden? Und welche Lademöglichkeit ist am effizientesten? Der ADAC hat mit vier E-Autos (Renault Zoe, Tesla Model 3, VW ID.3 und Fiat 500e) das Laden an der Haushaltssteckdose und an einer Wallbox verglichen.

Die ADAC-Messungen ergaben, dass sich größten Ladeverluste beim Laden an der Haushaltssteckdose zeigten. So gingen beim Renault Zoe gut 24 Prozent verloren, beim Tesla Model 3 waren es 15,2 Prozent. Etwas besser schnitten der ID.3 (13,6 %) und der Fiat 500 Elektro (12,7 %) ab. Erfolgt das Laden über einen Wallbox mit 11 kW Leistung sinken die Ladeverluste. Beim elektrischen Fiat 500 gingen auch hier bei den Messungen des Automobilclubs am wenigsten Strom verloren (6,3%). Das Tesla Model 3 büßte 7,7 Prozent ein, beim ID.3 waren es 9 Prozent und beim Renault Zoe 9,7 Prozent.

Lesen Sie auch Fastned 2022 Alle Elektroautos in Deutschland (2022) Preise, Reichweite, Verbrauch E-Autos

Die Gründe für die Ladeverluste liegen bei der Umwandlung von Wechselstrom zu Gleichstrom. Sowohl Haushaltssteckdose als auch Wallbox liefern Wechselstrom, der für die Batterien der E-Autos in Gleichstrom umgewandelt werden muss. Dies geschieht über das Onboard-Ladegerät. Dabei entstehen etwa 5 bis 10 Prozent Umwandlungsverlust in Form von Wärme. Weitere Verluste verursacht das 12-Volt-Bordnetz, da während des Ladens eine Reihe von Steuergeräten aktiv ist. Der Automobilclub beziffert den Verbrauch für den Betrieb von Komponenten für die Steuerung des Ladevorgangs mit 100 bis 300 Watt. Auch eine lange Zuleitung zur Steckdose trägt zu Verlusten bei.

Mercedes EQA 250 Test
Der Elektro-GLA

Der ADCC empfiehlt, an einer Wallbox mit 11 oder 22 kW zu laden. Denn je höher die Ladeleistung, desto kürzer der Ladevorgang und damit auch die Zeit, in der Ladeverlust entstehen. Im Winter sollte zudem möglichst gleich nach Fahrtende aufgeladen werden, solange die Batterie noch warm ist.

Neues Heft
Angebot des Monats
Bye-bye Wartezeit

30.000+ Fahrzeuge sofort verfügbar bei instamotion.

Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Kurzstreckenfahrten Gift fürs Auto – auch fürs elektrische? BMW 520d Kraftstoffkosten sparen So fährt man effizient
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

fa 08 2022 Titel
08/2022 25. November 2022 Inhalt zeigen