Lamborghini Huracán für italienische Polizei Zoom
Foto: Lamborghini

Lamborghini Huracán für italienische Polizei

Für eilige Einsätze

Die Polizei kann Raser nur einholen, wenn sie schneller ist. Die italienischen Behörden legten sich deshalb einen Lamborghini Huracán zu.

Italienische Polizisten sind einfach cooler als ihre deutschen Kollegen. Nicht nur die schicken Uniformen und die Sonnenbrillen im Dauereinsatz lassen die "Polizia" sehr viel lockerer rüberkommen, auch die Wahl der Einsatzfahrzeuge versprüht gegenüber den deutschen Beamten deutlich mehr Flair. In Bayern beschweren sich die Ordnungshüter über zu wenig Platz im BMW 3er und in Italien fährt die Polizei nun einen neuen Lamborghini Huracán.

Der 610 PS starke V10-Supersportler wurde nun von Lamborghini an die Behörden übergeben und wird künftig bei der Autobahn-Polizei zum Einsatz kommen. Der Huracán soll für normale Streifenfahrten und für besonders eilige Transporte von Blut oder Organen genutzt werden. Dazu wurde im Kofferraum unter der Fronthaube ein spezieller Kühlschrank eingebaut. Außerdem sind ein Defibrillator, ein Kamera-System, Pistolenhalter und ein portabler Feuerlöscher an Bord.

Die Optik des Polizei-Huracán entspricht den klassischen Vorgaben der italienischen Behörden. Das Fahrzeug ist in "Polizei Medium Blau" lackiert und trägt weiße Streifen und Schriftzüge. Außerdem ziert die italienische Flagge beide Seiten des Autos. Bereits 2009 kam die italienische Polizei in den Genuss eines Lamborghinis. Der mittlerweile ausgemusterte Gallardo ist nun im Polizei-Museum in Rom zu bestaunen.

Autor

Datum

11. April 2017
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres