Schließen

Lichttest

Düstere Aussichten bei Nutzfahrzeugen

Neue Hauptscheinwerfer integrieren LED- und Tagfahrlicht. Foto: Göran Wink

Lichttest 2014: Fast jeder zweite Lkw ist mit schlecht eingestelltem oder defektem Licht unterwegs.

Rund 42,8 Prozent der 10.000 überprüften Fahrzeuge weisen Mängel auf. Die Mängelquote ist damit auf dem höchsten Stand seit der ersten Erhebung 2006.Nach wie vor sind eine mangelhafte rückwärtige Beleuchtung (14,3 Prozent; 2013: 12,0 Prozent) und ein zu hoch eingestellter Hauptscheinwerfer (13,0 Prozent; 2013: 11,1 Prozent) die Hauptmängel. Keine Besserung gibt es auch bei den zu niedrig eingestellten Hauptscheinwerfern, die bei 9,5 Prozent (2013: 6,2 Prozent) aller Fahrzeuge, die in die Statistik eingingen, festgestellt wurden. Einen vollständig ausgefallenen Hauptscheinwerfer stellten die Prüfer bei 3,3 Prozent (2013: 2,0) der Lkw und Busse fest, einen Totalausfall bei 0,5 Prozent (2013: 0,2 Prozent). Mängel beim Bremslicht traten zu 5,9 Prozent (2013: 4,6 Prozent) auf.

Den Licht-Test für Pkw gibt es seit 1956; für Nutzfahrzeuge wird der vom Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) und Deutsche Verkehrswacht (DVW) organisierte Test seit 2006 angeboten.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Skoda Soleil Pakete Zusatznutzen zum Sparpreis Nissan Leaf 2018 Update für den Nissan Leaf Limitierter Langstrecken-Stromer
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

FA Titel 01 2019
01/2019 14. Dezember 2018 Inhalt zeigen