Maut in Österreich

Das Pickerl wird teurer

Vignette Foto: Juliane Bezold

Österreich lässt sich das Fahren auf seinen Autobahnen direkt bezahlen. Die Gebühren dafür hebt die Alpenrepublik jetzt wieder an.

Österreich erhöht seine Mautgebühren. Ab Dezember kostet die Jahresvignetten 2013 für Autos nun 80,60 Euro, als 2,80 Euro mehr als bisher. Das Pickerl für zwei Monate wird um 80 Cent auf 24,20 Euro teurer, das Zehn-Tage-Ticket erfährt eine Preissteigerung von 30 Cent und kostet nun 8,30 Euro.

Alle 2012er Vignetten sind noch bis einschließlich 31. Januar 2013 gültig.

Neues Heft
E-Mobilität Testdrives
E-Mobilität Testdrives Hier geht´s zur Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

firmenauto Titel 01 2020
01/2020 29. November 2019 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Fahrverbote in Stuttgart (Update) Trifft es bald den Lieferverkehr? Der neu (wieder)gewählte Vorstand und die Geschäftsleitung freuen sich auf die nächste Amtsperiode: Von links nach rechts: BVF-Geschäftsführer Axel Schäfer, Dieter Grün, Marc-Oliver Prinzing (Vorsitzender), Claudia Westphal und Bernd Kullmann Bundesverband Fuhrparkmanagement Prinzing bleibt Vorsitzender
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.