Zoom
Foto: VW

Mehr Fahrzeuge, weniger Müll

Europäische Produktion wird sauberer

Obwohl immer mehr Autos in Europa gefertigt werden, sinken die CO2-Werte in der Produktion. Auch bei Müll und Abwasser spart die Industrie.

Die europäische Pkw-Produktion ist im vergangenen Jahrzehnt deutlich sauberer geworden. Nach Angaben des Herstellerverbandes ACEA ist etwa der CO2-Ausstoß in der Fertigung seit 2008 um 24 Prozent gesunken, obwohl die Zahl der produzierten Fahrzeuge um rund 5 Millionen auf 17 Millionen pro Jahr gestiegen ist. Grund sei unter anderem die Verwendung erneuerbarer Energien. Darüber hinaus konnte der Wasserverbrauch um 31 Prozent verringert werden, die Müllproduktion um 14 Prozent.

Trotzdem bleiben die Werte hoch: Der CO2-Ausstoß der Autofabriken betrug zuletzt rund 9,5 Millionen Tonnen pro Jahr und lag damit etwa auf dem Niveau des kompletten CO2-Ausstoße von Luxemburg. Der Wasserverbrauch lag bei gut 55 Millionen Kubikmetern und die Müllproduktion bei rund 1,3 Millionen Tonnen.

Autor

Datum

17. Juli 2018
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres