Schließen

Kia Rio

Mehr Kante

Kia rio Foto: Kia 3 Bilder

Im hartumkämpften Segment der Kleinwagen stellt Kia den Rio nun besser auf: Mit der neuen, vierten Generation mausert sich der Kleinwagen optisch zum selbstbewussten Modell.

Ende September stellt Kia die neue Generation des Rio vor: Auf dem Pariser Automobilsalon (1.-16. Oktober) feiert der Kleinwagen Publikumspremiere. Auf ersten Skizzen hat die vierte Generation einen deutlich markanteren Auftritt als bisher.

Die Front ist breiter und aggressiver gestaltet, mit längerer, nicht mehr so steil ansteigender Motorhaube. Der Radstand ist gestreckt, die aufrechtere C-Säule und mehr Kanten am Heck lassen den Kleinwagen selbstbewusster und weniger rundlich wirken als bisher. Das sehr aufgeräumte, moderne Interieur wird von einem großen Bildschirm in der Mittelkonsole beherrscht, darunter finden sich lediglich Regler für die Klimatisierung und vier weitere Tasten.

Entwickelt wurde das neue Design in Deutschland und Kalifornien. Weltweit ist der Rio das meistverkaufte Modell der Koreaner, 2015 wurden 473.000 Exemplare verkauft. Die Produktion des neuen Modells soll Ende 2016 zunächst für Europa beginnen.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Mini JCW 2019 Mini Countryman JCW Sportlicher Kombi und SUV Umweltpläne Mercedes will CO2-Neutralität
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 05 2019 Titel
05/2019 18. April 2019 Inhalt zeigen