Schließen

Mercedes-AMG C 63

Zwei Gänge zugelegt

Foto: Daimler

Nach den Standardvarianten und dem schwächeren AMG-Modell hat Mercedes nun auch die Top-Ausführungen der C-Klasse geliftet. Wichtigste Änderung: das Getriebe.

Zu Preisen ab 65.200 Euro (alle Preise netto) ist ab sofort der überarbeitete Mercedes-AMG C 63 zu haben. Außer als Limousine gibt es den Mittelklasse-Boliden auch als Kombi für 66.600 Euro, als Coupé für 66.800 Euro sowie als mindestens 71.600 Euro teures Cabrio.

Allen Karosserievarianten gemeinsam ist der 4,0 Liter große V8-Biturbobenziner mit wahlweise 476 PS oder 510 PS, der jetzt über einen Partikelfilter verfügt. Der Aufpreis für die stärkere Ausführung liegt jeweils bei knapp 7.563 Euro. Zu den wichtigsten Änderungen gegenüber den Vorgängermodellen zählt eine Neungangautomatik, die die bisherig eingesetzte Siebengangbox ersetzt.

Neues Heft
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Mercedes E-Klasse Coupé 2020 Mercedes E-Klasse 2020 Facelift für Coupé und Cabrio Golf 8 Golf-Klasse für den Fuhrpark So viel Auto gibt’s fürs Geld
E-Mobilität Testdrives
E-Mobilität Testdrives Hier geht´s zur Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 04_05_2020_Titel
04-05/2020 22. Mai 2020 Inhalt zeigen