Mindestlohn

Taxi-Fahrten werden deutlich teurer

Foto: ADAC

Nicht, dass wir Taxifahrten bisher günstig fanden. Aber es könnte ab kommendem Jahr im Nachhinein so aussehen, denn uns erwarten kräftige Preisaufschläge. Das hat vor allem mit der Einführung des Mindestlohns zu tun. Aber es gibt auch noch ein anderes Problem.

Mit Preiserhöhungen von im Einzelfall 80 Prozent müssen Taxikunden im neuen Jahr rechnen. Grund dafür ist der kommende Mindestlohn. So haben in Thüringen vier Bezirke eine von den Taxiverbänden beantragte Tariferhöhung um 40 Prozent bereits bestätigt. In Erfurt müssen auf Kurzstrecken ab 2015 sogar über 80 Prozent mehr gezahlt werden. Eine Tour über vier Kilometer kostet dort dann statt derzeit 9,10 stolze 16,70 Euro.

Im Bundesdurchschnitt sind nach Berechnungen des Taxiverbandes BZP Preiserhöhungen von 25 Prozent nötig. Allerdings gibt es in vielen Städten auch schlicht zu viele Konzessionen, was den Umsatz pro Taxi schmälert. Es geht auch anders: In Hamburg wurden in den letzten Jahren bereits hunderte Taxis aussortiert. Hier fällt die Verteuerung durch den Mindestlohn mit 7,8 Prozent daher auch vergleichsweise bescheiden aus.

Neues Heft
FA Titel 01 2019
01/2019 14. Dezember 2018 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Dekra stellt sich neu auf Künftig acht Service Divisions RACR Fleet von Parqon Kostenlos den Fuhrpark verwalten
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.