Schließen

Mitsubishi baut Ladenetzwerk auf

Eine Steckdose bei jedem Händler

Foto: Mitsubishi

Mitsubishi will zusammen mit dem Unternehmen "The New Motion" eine Ladeinfrastruktur für seine Kunden aufbauen.

Teil des Projekts von Mitsubishis Deutschland-Importeur MMD Automobile ist eigenen Angaben zu Folge der Aufbau von Ladestationen und die Entwicklung von Abrechnungssystemen. "In den Niederlanden haben wir bereits über 5.000 Plug-in-Hybrid-Outlander-Fahrer mit geeigneten Ladelösungen und -stationen versorgt. Wir werden genau diese Erfahrungen und das Know-how nutzen, um die Einführung der Plug-in-Hybrid-Outlander in Deutschland ebenso erfolgreich zu gestalten", sagt Ritsaart van Montfrans, Geschäftsführer von The New Motion.

Das Unternehmen biete einen sogenannten One Stop Service an. Steckdosen-Check, Beratung, Installation der Ladebox oder Ladesäule, Wartung und Abrechnung. Laut MMD Automobile plane man für die Markteinführung des Outlanders als Plug-in-Hybrid, bei jedem Mitsubishi Händler einen Ladepunkt sowie zwei zugehörige Parkplätze einzurichten. 

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Maserati Alfieri Coupé kommt 2020 Toyota Aygo X-Cite Farbenfroher Winzling
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 2/3 2019
02/03/2019 15. Februar 2019 Inhalt zeigen