Free2Move Zoom
Foto: PSA Groupe

Mobilitätsapp Free2move von PSA

Ein Jahr, 600.000 Nutzer

Am 2. Februar 2017 startete die App für Mobilitätsdienstleistungen. Inzwischen nutzen 600.000 Anwender das Programm, in dem die Leistungen von 30 Partnern angezeigt werden.

Auf der vom französischen PSA-Konzern gegründeten Free2Move-Plattform listen über 30 Partner ihre Mobilitätsdienstleistungen auf. Den Anwendern werden die verschiedenen Angebote in der Nähe angezeigt. So können sie die Preise und die Verfügbarkeit der verschiedenen Angebote schnell vergleichen und dann ein Auto, einen Roller oder Ein Fahrrad aus dem Sharing-Angebot auswählen. Auch Reservierungen sind über die App möglich.
600.000 Nutzer haben seit der Verfügbarkeit der App die Dienste genutzt. Zu den verfügbaren Diensten in der App zählen Anbieter wie DriveNow, Car2Go, Flinkster und Stadtmobil ebenso wie Nextbike oder Uber (in Deutschland nur in Berlin). Öffentliche Verkehrsmittel haben bisher nicht ihren Weg in die App gefunden.

Autor

Datum

14. Februar 2018
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres