Mundschutz im Auto

Gesicht muss erkennbar sein

Foto: Glomb

Darf man mit Atemschutzmaske Auto fahren? Nur, wenn das Gesicht erkennbar bleibt.

Man sieht sie immer häufiger: Autofahrer mit Mundschutz. Doch ist maskiert Auto zu fahren erlaubt? Nur wenn die wesentlichen Gesichtszüge erkennbar bleiben. Bei den handelsüblichen Masken sollte das nach Einschätzung des ADAC eigentlich kein Problem sein, da das Gesicht damit im Normalfall noch zu erkennen ist. Bei selbstgemachten Masken könne es jedoch vorkommen, dass diese das Gesicht zu weit verdecken. In der Regel dürfte die Polizei zwar ein Auge zudrücken, wer Pech hat, zahlt aber ein Bußgeld. Wird mit einem Mundschutz eine Ordnungswidrigkeit begangen, läuft das normale Bußgeldverfahren, ist der Fahrer nicht zu ermitteln, droht dem Halter eine Fahrtenbuchauflage. Die Regelung des Gesetzes kann dem ADAC zufolge nicht einfach aufgehoben werden, die Bußgeldbehörden handhaben solche Fälle zurzeit jedoch großzügiger.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

firmenauto 06 2021 Titel
06/2021 25. Juni 2021 Inhalt zeigen
firmenauto Fahrtrainings
fa Fahrertraining 2021 Hier geht´s zur Anmeldung

Firmenauto Fahrtrainings Eco und Sicherheit 2021

firmenauto test drive 2021
Element Teaser Testdrive 2021 Weitere Infos und Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Beliebte Artikel Vorbereitung zur MPU Zurück zum Führerschein International eingesetzte Firmenwagen Neue Regelung Umsatzsteuer
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.