Nachrüstsystem Euro-5-Diesel

Jetzt werden VW-Marken sauber

Werkstatt Foto: Hersteller

VW, Skoda, Seat: KBA gibt grünes Licht für Nachrüstsysteme

Die wenigsten Unternehmen dürften noch Euro-5-Diesel als Firmenwagen fahren. Falls doch, hat das Kraftfahrt-Bundesamt nun die ABE für das nachrüstbare Abgasnachbehandlungssystem BNOx des Herstellers Baumot für Dieselfahrzeuge des VW-Konzerns erteilt. Wie Baumot mitteilt, gilt die ABE derzeit für insgesamt 60 Modelle wie Passat, Tiguan, Polo, A1, A3, A4, Octavia, Fabia, Leon und Ibiza. Zeitnah soll die Serienproduktion starten, erste Systeme will Baumot noch in diesem Jahr ausliefern.

Mit dem BNOx-System können Fahrverbote von Euro-5-Diesel in Umweltzonen umgangen werden. Ein entsprechend umgerüstetes Fahrzeug erreicht Emissionswerte auf Euro-6-Niveau und qualifizierte sich damit für die Erteilung einer Blaue Umweltplakette. Erreicht wird das bessere Emissionsverhalten durch eine Harnstoffnachbehandlung (Adblue) der Dieselabgase, was den Stickoxidausstoß um über 90 Prozent senken kann. Die Umrüstung wird vom VW-Konzern mit 3.000 Euro unterstützt.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Kommunikative Kolben Intelligente Bauteile Der Kolben funkt Autonom durchs Parkhaus Pilotprojekt in Stuttgart
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 09 2019 Titel
09/2019 16. August 2019 Inhalt zeigen