Neue Aufbauvariante für Ford Transit

Tiefrahmen-Fahrgestell mit Nutzlastvorteil

Foto: Ford

Ab sofort bietet Ford für den Transit eine neue Variante an. Das Tiefrahmen-Fahrgestell zeichnet sich durch einen um 100 Millimeter abgesenkten Rahmen aus.

Gleichzeitig spart die neue Version bis zu 200 Kilogramm Gewicht. Ford richtet sich mit dem Tiefrahmen-Fahrgestell eigenen Angaben zu Folge vor allem an Hersteller von Aufbauten und schließt dabei ausdrücklich auch Wohnmobil-Hersteller mit ein. Dank des niedrigen Rahmens biete man den Kunden einerseits einen niedrigen Laderaumboden für einfaches Be- und Entladen, andererseits bequemen Zustieg.

Das neue Fahrgestell ist in drei Radständen lieferbar (L2, L3, L4). Der längste Radstand L4 rollt serienmäßig auf einer Breitspur-Hinterachse. Diese ist auf Wunsch auch für die beiden anderen Radstände verfügbar. Basis für alle Versionen ist der Ford Transit 350 mit Frontantrieb mit 2,0-Liter-Euro-6-Diesel mit wahlweise 130 oder 170 PS und Schaltgetriebe. Optional ist laut Ford auch ein Sechsgang-Automatikgetriebe bestellbar. Die Preise für das Tiefrahmen-Fahrgestell beginnen bei 28.950 Euro netto.

Neues Heft
firmenauto 04 2019 Titel
04/2019 15. März 2019 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Who is Who NFZ 2018 Transporter von PSA und FCA Konzerne setzten Kooperation fort Low Emission Electric Freight Fleets Elektro-Transporter aus Österreich 200 Kilometer Reichweite, eine Tonne Nutzlast
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.