Schließen

Neue Ladestationen von Innogy

Drei Varianten bis 22 kW

Innogy, laden, ladekabel, e-auto, ladelösung Foto: Innogy

Innogy hat neue Ladellösungen für Gewerbebetriebe und fürs Laden zuhause entwickelt.

Innogy eMobility Solutions hat eine modular aufgebaute Generation von Ladesäulen entwickelt. Damit sollen sich E-Autos mit bis 22 kW Wechselstrom laden lassen. Die drei unterschiedlichen Variantenn können jeweils als wandhängende Box oder freistehend auf einer Stele installiert werden. Je nach Modell zeigt ein Monitor, Leuchtpiktogramme oder ein LED-Ring den Ladestand an. Laut Innogy sind alle Varianten vernetzt. Außerdem sollen sie sich einfach in IT-Systeme einbinden lassen.

Das modulare Konzept erlaube eine kostengünstige Installation und Updatefähigkeit auch im Hardwarebereich. Die Ladetechnik kann übers Smartphone bedient werden. Außerdem lassen sich verschiedene Freischalt- und Bezahlvarianten an den Ladepunkten einrichten. Dieses Angebot soll sich Unternehmen, Ladenetzbetreiber, Stadtwerke und auch Privatkunden richten.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Saab 9-5, Startknopf Verizon Connect Reveal Gestohlenes Auto fernabschalten Opel Innenraum Kriterien beim Autokauf Digitales schlägt Leistung
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 10 2019 Titel
10/2019 13. September 2019 Inhalt zeigen