Neue PSA-Transporter

Update für Boxer und Jumper

Peugeot Boxer und Citroen Jumper Foto: Citroen 4 Bilder

Peuget Boxer und Citroen Jumper werden aufgefrischt: Ihre Dieselmotoren erfüllen ab sofort die Abgasnorm Euro 6d-Temp, die Ausstattungsliste wird ergänzt und Elektro-Varianten kommen im September.

Peugeot Boxer und Citroen Jumper werden ab sofort mit neuen Motoren der Abgasnorm Euro 6d-Temp ausgeliefert. Die 2,2-Liter-Vierzylinder mit Start-Stopp-Automatik leisten je nach Ausführung 120, 140 oder 165 PS. Citroen bietet seinen Kastenwagen zudem in den neuen Versionen "Worker" und "Driver" an.

Der Worker basiert dabei auf der neuen Basisausstattung "Control", sie ist für den Jumper 35Heavy mit 140 PS und 165 PS erhältlich. Neben Schmutzfängern, Radkastenverbreiterungen, einem Tempomaten, Fußgängererkennung, dem manuell einstellbaren Traktionssystem Grip Control samt Bergabfahrhilfe und Allwetterreifen ist der Worker auch mit einer verstärkten Federung und einem Unterfahrschutz ausgestattet. Der Driver wiederum basiert auf der neuen, gehobenen "Club"-Linie. Er ist für alle Karosserievarianten des Jumper Kastenwagen verfügbar und kommt unter anderem mit einer manuellen Klimaanlage, Spurhalteassistent inklusive Verkehrszeichenerkennung, Licht- und Regensensor, USB-Steckdose, Tempomat sowie einem Navigationssystem und einer Einparkhilfe hinten.

Ähnlich wie Citroen verfährt auch Peugeot: So ist der Boxer ab sofort in den Ausstattungslinien "Grip" und "Asphalt" zu haben, die weitestgehend dem Worker beziehungsweise Driver entsprechen.

E-Varianten ab September

Peugeot und Citroen rüsten ihre Transporter dazu mit weiteren optionalen Assistenzsystemen auf: Für Boxer und Jumper sind neben dem schon erwähnten Spurhalteassistenten samt Verkehrszeichenerkennung und der Fußgängererkennung eine Fernlichtautomatik und ein Toter-Winkel-Warner samt Querverkehrserkennung verfügbar. Die Telematikboxen Citroen Connect beziehungsweise Peugeot Connect wiederum überwachen den Dieselverbrauch, geben Tipps für eine sparsamere Fahrweise, ermitteln den Standort der Transporter und informieren über anstehende Wartungen.

Ab September dieses Jahres kommen zudem die vollelektrischen Varianten der Dieseltransporter – der Jumper Electric und der Boxer Electric. Für beide Fahrzeuge gibt der PSA-Konzern in den Längen L1 und L2 eine Reichweite von 225 Kilometern an. Die L3- und L4-Varianten sollen sogar 270 Kilometer am Stück fahren können. Die vollelektrischen Transporter werden im italienischen Werk Sevel in Val di Sangro gefertigt und dort vom Technologiepartner BD Auto elektrifiziert und homologiert.

Neues Heft
firmenauto 09 2019 Titel
09/2019 16. August 2019 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel  Toyota Proace City Toyota Pro Ace Transporter und Kombi Fiat Ducato Electric Elektro-Transporter kommt 2020
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.