PSA mit neuem Deutschland-Chef

Rasmus Reuter übernimmt Geschäftsführung

Zum 1. Februar 2018 übernimmt Rasmus Reuter die Geschäftsführung für Peugeot, Citroën und DS Automobiles in Deutschland. Sein Vorgänger Albéric Chopelin wechselt in die PSA-Zentrale.

PSA-Deutschland besetzt die Rolle des Deutschlands-Geschäftsführers neu. Rasmus Reuter (50) übernimmt die Leitung der französischen Marken Peugeot, Citroën und DS zum 1. Februar 2018. Der studierte Diplom-Kaufmann der BWL war zuletzt bei Opel und Vauxhall für den Geschäftsbereich Aftersales verantwortlich, wo er seit 2005 für GM tätig war.

Als Geschäftsführer der Peugeot Citroën Deutschland GmbH berichtet Reuter an PSA-Europa-Präsident Maxime Picat, der Mitglied im Konzernvorstand ist. Mit seiner langjährigen Erfahrung auf dem deutschen Automobilmarkt soll Reuter die Weiterentwicklung der drei französischen Marken vorantreiben.

Sein Vorgänger, Albéric Chopelin (41), wechselt nach drei erfolgreichen Jahren in Deutschland zurück in die PSA-Konzernzentrale. Dort ist er global für Vertrieb und Marketing von Peugeot, Citroën, DS, Opel und Vauxhall verantwortlich und berichtet direkt an den Vorstandsvorsitzenden Carlos Tavares.

Neues Heft
firmenauto 06 2019 Titel
06/2019 24. Mai 2019 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Athlon Customer Excellence Philipp Berger neu bei Athlon Vergölst Key Account Manager Verstärkung bei Großkunden
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.