Zoom
Foto: Tesla Motors

Neuzulassungen von E-Autos weltweit

Tesla ist Spitzenreiter

China bleibt auch im ersten Halbjahr 2017 der weltgrößte E-Auto-Markt. Unter den Herstellern hat ein Newcomer aus Kalifornien den Spitzenplatz inne.

Die weltweite Nachfrage nach E-Autos ist gestiegen. Im ersten Halbjahr wurden laut der Marktbeobachter von Inovev 450.000 reine Elektro- und Plug-in-Hybridfahrzeuge verkauft, 47 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Größter Markt war erneut China mit 179.000 Fahrzeugen, dahinter folgten Europa mit 133.000 Einheiten und die USA mit 88.500 aufladbaren Autos.

Weltmarktführer war im ersten Halbjahr Tesla mit 47.000 Zulassungen vor BMW mit 42.000 Fahrzeugen. Danach kamen mit BYD (35.000 Einheiten) und BAIC (30.000 Einheiten) zwei chinesische Unternehmen. In der Konzernwertung lag Renault-Nissan mit 62.000 Autos vor Tesla und BMW an der Spitze. Beliebtestes Modell war der Toyota Prius PHEV mit 27.000 verkauften Einheiten, gefolgt vom Nissan Leaf, der mit 26.500 Fahrzeugen das meistverkaufte reine E-Auto war.

Autor

Datum

31. August 2017
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres