Nissan NV300

Mittlerer Transporter als Fahrgestell

Foto: Nissan

Nissan legt eine weitere Variante des NV300 auf. Ab sofort ist der Transporter auch als Plattformfahrgestell bestellbar.

Der Kunde kann laut Nissan zwischen jeweils zwei Ausstattungen und Motorisierungen wählen. Die Preisliste für das knapp 5,40 Meter lange Fahrgestell bei 27.110 Euro netto. Die Einstiegsversion Pro bietet unter anderem eine Doppelsitzbank auf der Beifahrerseite inklusive Staufach, Beifahrerairbag, elektrische Fensterheber und Zentralverriegelung. Die hochwertigere Comfort-Variante (ab 28.490 Euro) steuert zusätzlich unter anderem Extras wie Klima, Lederschaltknauf, Smartphone-Halterung, schlüssellosen Zugang, Radio/CD mit DAB+ und Bluetooth-Freisprech sowie Seiten- und Windowbags bei.

Zwei Motoren verfügbar

Bei den Motoren beschränkt sich Nissan auf einen 1,6-Liter-Diesel mit wahlweise 125 oder 145 PS. Die stärkere Variante ab 28.210 Euro hat serienmäßig das Fahrer-Assistenz-Paket an Bord mit Licht- und Regensensor, Nebelscheinwerfern sowie Tempomat und Geschwindigkeitsbegrenzer an Bord. Optional gibt es das NissanConnect Navi.

Neben dem Fahrgestell ohne feste Rückwand realisiert Nissan zusammen mit Schutz Fahrzeugbau aus Kirchlinteln weitere Aufbauten wie zum Beispiel einen Pritschenaufbau mit ebener Ladefläche.

Neues Heft
firmenauto 10 2019 Titel
10/2019 13. September 2019 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Mercedes Pro Connect Fahrstile in der Analyse Toyota Proace Auch mit E-Antrieb geplant
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.